TV-Beitrag zum Hallertauer Hopfen

Zugegeben, man muss einem Hopfenpflanzer nicht erklären, wie stressig insbesondere die Zeit der Hopfenernte für den Hopfenpflanzer ist. Aber wir sind trotzdem stolz darauf, dass der Hallertauer Hopfen und unsere ehemalige Hopfenkönigin Katharina Maier mit ihrer Familie sozusagen Hauptdarsteller im TV-Format „Footprints“ sind, dass ab heute beim Fernsehsender WELT läuft. Die Serie widmet sich den Fußabdrücken, die der Mensch mit besonderen Bauten oder beispielsweise der landwirtschaftlichen Nutzung auf unserem Planeten hinterlässt. Zu den ausgewählten Themen von „Footprints“ zählen beispielsweise Europas größtes Gewächshaus, die Autoteststrecke in Dudenhofen oder eben die Hallertau mit ihren weitläufigen Hopfengärten. Die 30-minütige Dokumentation begleitet die Landwirtschaftsmeisterin aus dem Wolnzacher Ortsteil Eschelbach in der hektischen Erntephase im letzten September und zeigt neben den vielfältigen Herausforderungen eines Hopfenaubetriebs vor allem, wie der Hopfen unsere Heimat prägt. Dabei sind mit Unterstützung des Hopfenpflanzerverbandes traumhafte Aufnahmen entstanden, die den Einfluss des Hallertauer Hopfens auf die Landschaft in unserer Region zeigen.

Die Sendung läuft heute Abend ab 20.35 Uhr beim Nachrichtensender WELT und an weiteren Tagen auch bei N24DOKU.

HIER können Sie den Beitrag ohne den Newsticker direkt in der Mediathek von WELT anschauen!