So wird’s gemacht: Hopfenputzen durch Verätzung

An den Bodentrieben des Hopfens, den bodennahen Blättern und Seitentrieben entsteht im Laufe des Hopfenjahres ein günstiges Mikroklima für Krankheiten und Schädlinge. Um die Hopfenpflanze möglichst gut vor dem Befall von Peronospora, Mehltau oder der Spinnenmilbe zu schützen, müssen in bodennahe Blätter und Seitentriebe entfernt werden. Das kann manuell durch… weiterlesen

Bodenpraktiker-Ausbildung für Hopfenpflanzer

Bodenpraktiker-Kurs 2020

Eine der Grundlagen für eine erfolgreiche Hopfenernte ist gesunder Boden im Hopfengarten. Er ist Speicher für Wasser und Nährstoffe, die der Hopfen für seine Entwicklung zur wichtigsten Zutat der besten Biere der Welt benötigt. Die Bodenpraktiker-Ausbildung des Hopfenrings widmet sich diesem Thema und vermittelt jedes Jahr alles, was der Hopfenpflanzer… weiterlesen